Schulkinderhaus der GGS Hand

 

Über uns


Unser Team


 

Unserem Team besteht aus insgesamt 22 Mitarbeiter / innen und stellt sich zusammen aus 12 Erzieher / innen, eine Kunstpädagogin, eine Musikpädagogin, ein Sportpädagoge, vier Ergänzungskräfte und 2 Hauswirtschaftskräfte und eine Köchin.


 

 

Die Räumlichkeiten


 

Die wichtigsten Informationen für Sie zusammen gefasst :

Elternbeitrag, Vereinsbeitrag und Essensgeld

Der gesetzliche Elternbeitrag richtet sich nach dem Einkommen der Eltern und wird vom Jugendamt eingezogen.

Die aktuellen Beiträge hierzu finden Sie hier.

Alle Eltern, die ihre Kinder im Schulkinderhaus betreuen lassen, sollten Vereinsmitglieder sein und einen Vereinsbeitrag von mindestens  10,- € pro Jahr entrichten.

Das Essensgeld ist ein Pauschalbetrag in Höhe von zurzeit 45,- €.

Unser pädagogisches Konzept

 Wir haben unsere Konzeption für sie einmal in einer Kurzkonzeption zusammengefasst.

( die ausführliche Version unserer Konzeption finden sie hier )


Unsere Schule arbeitet seit dem Schuljahr 2006 / 2007 als „offene Ganztagsschule“. Hier verbringen die Kinder einen wesentlichen Teil ihrer Freizeit in der Schule.

Diese Zeit soll überwiegend der Entspannung, der Erholung und einer sinnvollen Persönlichkeitsentwicklung dienen.

Als Kooperationspartner der Schule tragen wir, der Förderverein der GGS Hand, Sorge dafür, dass sich die Kinder gut aufgehoben fühlen.

Wir möchten die sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Kinder, die Freizeitinteressen sowie die Erfordernisse, die sich aus der Schulsituation der Kinderergeben, berücksichtigen.

Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit aktiv an der Gestaltung ihres Umfeldes teil zu nehmen, indem sie mitreden, mitgestalten und mitbestimmen.

Sie entwickeln klassen- und somit auch altersübergreifend eine demokratische Struktur, in der sie ihre Phantasien, Wünsche, Emotionen,Bedürfnisse und Kreativität einbringen und zum Ausdruck bringen können.

Die Arbeit im offenen Konzept, ermöglicht den Kindern ein Lernen im sozialen Miteinander auf neuen Ebenen.

Durch den Alltag und das Lernen und Erleben in verschiedenen Altersgruppen und Gruppenkonstellationen über den Klassenverband hinaus, bietet es die optimale Möglichkeit, soziale Kompetenzen zu fördern und zu festigen.

Dies spiegelt sich in einem respektvollen Umgang miteinander wieder.

Ziel unserer Arbeit ist es, die Kinder im Erwerb eines gesunden Maßes an Neugierde und Eigenmotivation zu begleiten, um sich selbst und die eigene Persönlichkeit auf allen Ebenen zu spüren, wahrzunehmen, zu erkennen, auszubauen, und zu festigen.

Hierzu stehen den Kindern diverse Funktionsräume zur Verfügung :

  • Werk - und Bastelraum
  • Ruheraum
  • Spieleraum
  • Garten
  • Turnhalle
  • Schulhof mit Spiel – und Bolzplatz.

Um einen noch besseren Lerneffekt erzielen zu können, arbeiten wir auch schon am Vormittag Hand in Hand mit der Lehrerschaft, in Form einer Doppelbesetzung, bestehend aus, einem Lehrer und einem Erzieher/in , zusammen.

Dies bietet uns die Möglichkeit, individuellere Lernprozesse zu entwickeln und Prozesse aus der Freispielsituation etc. individueller in den Schullernprozess einzubauen.

Ebenfalls ist in Form eines warmen, vollwertigen, jeden Tag frisch gekochten Mittagessens für das leibliche Wohl bestens gesorgt.


 




.


.